Familie Wall in Rumänien

Seit Juli 2018 sind Andi und Elvira Wall mit ihren Kindern Levi und Esther nun schon in Rumänien. Sie unterstützen dort das Werk Mana, das ein Mädchen- und ein Jungenhaus führt.

Ende letzten Jahres (Dezember 2020) hat sich der Aufgabenschwerpunkt von Andi und Elvira stark verändert. Wo Andi bisher eher für die praktischen Arbeiten rund um die beiden Häuser zuständig war und die Autos fahrtüchtig gehalten hat, liegt jetzt der Fokus auf den Jungs, die dort wohnen. Andi und Elvira sind die Hauseltern im Jungenhaus geworden. Diese Aufgabe bringt eine neue Verantwortung für die Erziehung und Begleitung der Jungs mit sich. Ganz konkret bedeutet dies, dass die Familie Wall jetzt wieder direkt im Jungenhaus wohnt und den Alltag der Jungs begleitet. Das heißt u. a., mit ihnen gemeinsam zu essen, sie beim Lernen zu unterstützen, zu Terminen zu fahren, tägliche Abendandachten zu halten und grundsätzlich als Pflegeeltern den Jungen mit Rat und Tat zur Seite zu stehen. Die fünf Jungen, die aktuell zur Pflegefamilie gehören, sind im Alter von 8-15 Jahren.

Andi und Elvira wurden von unserer Gemeinde nach Rumänien ausgesandt, deshalb liegt uns die Arbeit dort sehr am Herzen!

Sie können gerne für Familie Wall, das Team vor Ort und auch für die Kinder beten, die im Jungen- bzw. Mädchenhaus ein neues Zuhause gefunden haben.

 

Weitere Informationen finden Sie auf folgenden Seiten:
To All Nations
Asociatia Mana
Persönlicher Blog